Frauen-Power

Als einer der grösseren Arbeitgeber der Zentralschweiz bildet die Frey Gruppe an die 120 Lehrlinge in einer vierjährigen Lehre zu Elektro-Installateuren aus - vier davon sind Frauen. Sie wagen sich in die bisher als Männerdomäne geltende Branche und stellen mit Freude fest: Frauen finden sich in dieser Welt mühelos zurecht.

Zumal sich sowohl das Berufsbild als auch die Weiterbildungsmöglichkeiten des Elektro-Installateurs in den letzten Jahren stark gewandelt hat.

Frey + Cie macht sich für die Position der Frauen in handwerklichen Berufen stark, weil nicht zuletzt auch neben der technischen Arbeit die sozialen Kompetenzen, gerade im Umgang mit den Kunden, in diesem Handwerk zählen.

Frauenförderung bei Frey + Cie (PDF)

Impressionen

frauenfoerderung 9
frauenfoerderung 2
frauenfoerderung 11
frauenfoerderung 8
frauenfoerderung 1
frauenfoerderung 13
frauenfoerderung 12
frauenfoerderung 14
frauenfoerderung 7
frauenfoerderung 5
frauenfoerderung 6
frauenfoerderung 10
frauenfoerderung 3
frauenfoerderung 4

Feedbacks

  • Rahel Graser, 17, aus St. Erhard, 2. Lehrjahr

    Als ich mich für eine Lehre bei Frey + Cie als Elektro-Installateurin entschloss, sagten einige meiner Kollegen: «Das ist ja bloss Kabellegen.» Aber das stimmt gar nicht: Ich kann hier sehr vielseitig und kreativ arbeiten, ich kann das Praktische ideal mit Theorie verbinden. Und wenn ich mit der Lehre fertig bin, möchte ich mich in Richtung Kundenberatung weiterentwickeln.
  • Petra Wiget, 18, aus Emmenbrücke, 1. Lehrjahr

    Manche Männer trauen uns Frauen nicht zu, dass wir mit schwerem Gerät umgehen können. Aber das ist okay: Ich beweise ihnen gerne das Gegenteil! Ich mag die Abwechslung in meiner Ausbildung, das Arbeiten mit verschiedenen Werkzeugen an verschiedenen Orten. Auch das logische Denken gefällt mir: Ich muss in Gedanken meiner Arbeit immer ein paar Schritte voraus sein.
  • Lucija Knezevic, 19, aus Luzern, 2. Lehrjahr

    Wenn ich mit der Stifti fertig bin, will ich Polizistin werden. Für mich ist es sicher von Vorteil, wenn ich dafür in einem soliden handwerklichen Beruf ausgebildet bin. Der Berufsberater hat mir eine Lehre als Elektro-Installateurin empfohlen: Ich durfte ein paar Tage bei Frey + Cie schnuppern und wusste sofort: Hier bin ich richtig. Ich mag den Nervenkitzel, mit Strom zu arbeiten.
  • Renate Bachmann, 18, aus Winikon, 2. Lehrjahr

    Ich mag das Vernetzte an unserem Beruf: Alle Bereiche von der Steckdose bis zum Sicherheitsdispositiv greifen ineinander und bauen aufeinander auf. So entsteht innerhalb eines Gebäudes ein riesiges Netzwerk, das mich selber immer wieder beeindruckt. Obwohl Frey + Cie recht gross ist, ist der Teamgeist bei uns super! Hier fühle ich mich gut aufgehoben.

Kontakt

Frey+Cie Elektro AG
Guido Ehrler
Ringstrasse 25
6010 Kriens
Tel.: 041 228 29 30
Tel.: 041 228 28 80 (direkt)